zur Startseite der ASG

Mitglieder

Gemeinde Ammerbuch

Wappen der Gemeinde Ammerbuch
Ammerbuch, eingebettet zwischen dem Naturpark Schönbuch, der Universitätsstadt Tübingen, der Bischofsstadt Rottenburg und der Großen Kreisstadt Herrenberg, bietet landschaftliche Reize mit vielfältigen Angeboten und natürlichem Charme. Die Landschaft ist geprägt von landwirtschaftlich genutzten Kulturflächen und von gepflegten Streuobstwiesen, die in weiten Teilen unter Schutz stehen. Die gute Anbindung über die Ammertalbahn an das S-Bahnnetz nach Böblingen/Sindelfingen und an die Landeshauptstadt sowie nach Tübingen und weiter Richtung Reutlingen bedeutet eine hervorragende Standortqualität. Kein Wunder, dass immer mehr junge Familien dauerhaft in Ammerbuch leben wollen und die Bevölkerung stetig, aber behutsam und verträglich zunimmt.

Die Gemeinde Ammerbuch gründete sich am 1. Dezember 1971 durch den Zusammenschluss der früher selbstständigen Gemeinden Altingen, Breitenholz, Entringen, Pfäffingen, Poltringen und Reusten. Sitz der Hauptverwaltung ist Ammerbuch-Entringen.

Zwei Siedlungsschwerpunkte prägen Pfäffingen: Verkehrsgünstig im Norden gelegen, das Dienstleistungszentrum und Infrastruktureinrichtungen für die Gesamtgemeinde; im Süden der ruhig gelegene Ortskern an der Ammer.

Spitzturm und Zwiebelturm der Kirchen St. Clemens und St. Stephanus sowie das Wasserschloss, umgebaut im Jahr 1613 durch den Rennaissance-Baumeister Heinrich Schickhardt, prägen den Gemeindeteil Poltringen.

Reusten bietet mit seiner Kirche eine Seltenheit. Im Jahr 1760 wurde eine Kelter nach dem Umbau zum Gotteshaus geweiht. Der Kirchberg bei Reusten zählt mit zu den ältesten Siedlungsgebieten Württembergs.

In Altingen steht mit dem Schwedenhaus (Schwedenstraße 28, entstanden ca. 1550) das stattlichste Fachwerkhaus des Ammertals. Dieses und andere historische Gebäude um die kath. Kirche St. Magnus sollen in den nächsten Jahren grundlegend saniert werden. Im Norden bietet das Gewerbegebiet Arbeitsplätze und Dienstleistungen.

Breitenholz, der kleinste Gemeindeteil besticht durch seine Lage abseits der Verkehrsachsen. Wander- und Spazierwege führen entlang der Schönbuchhänge zu verschiedenen herrlichen Aussichtspunkten.

Ein reges Vereinsleben, vielfältige Feste, ein gut ausgeschildertes Netz an Wanderwegen und nicht zuletzt eine intakte Natur tragen zum besonderen Reiz von Ammerbuch bei. Das Radwegenetz lädt zu vielfältigen Touren ein, es kann auch mit eingeplant werden, dass ein Teil der Strecke mit der Ammertalbahn bewältigt wird.


Gemeinde Ammerbuch
Kirchstraße 6
72119 Ammerbuch
Tel. 07073 9171-0
Fax 07073 9171-70
Email info@ammerbuch.de
Internet http://www.ammerbuch.de


< zurück
nach oben ^
ENTSTÖRUNGSDIENST
0800 - 815 1 815

      24-Std.-Service

    (Gebührenfrei dt. Inland)
Tipp 46 von 77
Pflanzen Sie einheimische Bäume und Sträucher; diese sind meist weniger anfällig für Krankheiten.
ASG-Verbandsvorsitzender Wolfgang Lützner (re.) bedankte sich bei Vize Wilfried Dölker

Mitgliederbereich
Benutzer  
Passwort  

Die Kommunalen Wasserversorger