zur Startseite der ASG

Wasserschutz im Privathaushalt

Schutz des Grundwassers kann nicht allein Aufgabe der Behörden sein. Jeder Bürger kann und muss seinen Teil dazu beitragen, z.B. durch verantwortungsbewussten Umgang mit umweltgefährdenden Stoffen. Direkt oder indirekt sorgt so jeder dafür, dass Umwelt und Grundwasser weniger belastet werden.
 
Das tägliche Leben bietet viele Gelegenheiten, unser Grundwasser zu schützen. Oft sind es kleine Verhaltensänderungen, die in ihrer Summe eine große Wirkung zeigen können.

Im Garten vermindert angemessenes Düngen ohne Mineraldünger und Verzicht auf Pflanzenschutzmittel die Umwelt- und Grundwasser- gefährdung erheblich.

Lösungsmittel, Lackreste und Chemikalien gibt man am besten zur Problemstoff- sammlung", Batterien oder Medikamente kann man beim Händler oder Apotheker zurückgeben.

Auto- und Motorwäsche sowie Ölwechsel lässt man am besten im Fachbetrieb durchführen. Eventuelle Motorundichtigkeiten können über einen längeren Zeitraum zu einer starken Belastung werden.

Übrigens: der Verkäufer des Öls ist zur Rücknahme des Altöls verpflichtet!


Im Haushalt gibt es besonders viele Ansatzpunkte für ein bewusstes Verhalten:

Der Blaue Engel
  • Ziehen Sie Produkte mit dem blauen Engel anderen vor.
  • Wasch- und Reinigungsmittel sind in sparsamer Do- sierung ebenso wirksam.
  • Der altbewährte Gummisauger beseitigt Verstopfungen im Abfluss oft  besser als chemische Mittel und ist darü- ber hinaus billiger.
  • Umweltpapier trägt indirekt zu einer besseren Wasser- qualität bei.

Buch-Tip

Wasser als Quelle des Lebens

Eine multidisziplinäre Annäherung  >>

Als Forschungsgegenstand der Natur-, Sozial-, Geisteswissenschaften wie auch der Medizin ist Wasser als Quelle des Lebens Thema dieses breit gefächerten, interdisziplinären Werkes.

Der Bogen spannt sich vom Wassermolekül als Baustein alles Lebendigen über das Wasser im Wechsel der Jahreszeiten und der Aggregatzustände, als Zivilisationsgarant und seltenes Gut hin zum Wasser als spirituelle Quelle, religiöses Symbol, Medium und Metapher.
Das Werk leistet einen thematischen Beitrag zu der von den Vereinten Nationen ausgerufenen Internationalen Aktionsdekade „Wasser für das Leben“.


< zurück
nach oben ^
ENTSTÖRUNGSDIENST
0800 - 815 1 815

      24-Std.-Service

    (Gebührenfrei dt. Inland)
Tipp 1 von 77
Wasch- und Spülmaschine nur voll beladen in Betrieb setzen.
Verbandsvorsitzender OB Lützner (re.) gratuliert dem neuen Geschäftsführer Ralf Göttsche

Mitgliederbereich
Benutzer  
Passwort  

Die Kommunalen Wasserversorger