zur Startseite der ASG

Wasserpreis 2018 leicht rückläufig

ASG-Verbandsversammlung blickt auf erfolgreiches Jahr 2016 zurück


Ammerbuch-Entringen. Der Blick ging zurück und voraus. Einen Tag nach Nikolaus trafen sich die Delegierten der beteiligten Gemeinden in der Zehntscheuer von Ammerbuch-Entringen zur Verbandsversammlung der Ammertal-Schönbuchgruppe (ASG) Wasserversorgung.

Von einem „erfolgreichen Jahr 2016“ berichtete Verbandsvorsitzender, Böblingens Oberbürgermeister Wolfgang Lützner.
Die andere erfreuliche Nachricht: Die Entwicklung des Wasserpreises bei der ASG wird 2018 leicht rückläufig sein. Statt 1,15 Euro wie im laufenden Jahr, sind dann nur noch 1,12 Euro für den Kubikmeter - in gleichbleibend bester Qualität - zu berappen.

Allerdings musste Wolfgang Lützner gleich etwas Wasser in den Wein der guten Nachrichten gießen. Zukünftige Investitionen werden einen Preisanstieg mit sich bringen. Der einstimmig genehmigte Wirtschaftsplan 2018 machte deutlich, dass allein im laufenden und kommenden Jahr mehr als eine Million Euro vor allem in die elektrotechnische Erneuerung der Außenstationen investiert werden.
Das gesamte Investitionsvolumen in den Jahren 2017 bis 2021 ist mit über elf Millionen Euro veranschlagt. Dickster Brocken davon soll mit gut 3,65 Millionen Euro der ab Frühjahr 2019 geplante Neubau einer Transportleitung von Dettenhausen zum Bromberg werden.

Weitgehend abgeschlossen ist dagegen die Erneuerung und Optimierung der Carix-Anlage im Wasserwerk Ammerbuch-Poltringen. Die damit verbundenen Energieeinsparungen können nun als Preissenkung an die abnehmenden Kommunen weiter gegeben werden.
Wolfgang Lützner lobte „den großen Einsatz“ aller Mitarbeiter bei den Bauarbeiten und bescheinigte dem neuen Geschäftsführer Ralf Göttsche „einen souveränen Einstand“.
Die noch von seiner Vorgängerin Astrid Stepanek verantwortete Vorjahresbilanz wies ein nahezu unverändertes Betriebsergebnis mit einem Überschuss von 145.000 Euro aus.
Die mit 6,5 Millionen Kubikmetern nach 6,8 Millionen 2015 leicht rückläufige Wasserabgabe erklärt sich allein aus Einschränkungen im Zusammenhang mit der Erneuerung der Carix-Anlage. Für 2017 werden 6,6 Millionen Kubikmeter erwartet und dementsprechend auch ein Anwachsen der Umsatzerlöse von 8,1 auf gut 8,2 Millionen Euro und damit wieder fast dem Stand von 2015.

Wiederwahl und Verabschiedung


Die Wahl des Verbandsvorsitzenden bestätigte einstimmig Wolfgang Lützner für weitere fünf Jahre in seinem Amt. Mit dem gleichen Ergebnis wählte die Versammlung den Holzgerlinger Bürgermeister Wilfried Dölker zum Vize und Christel Halm, Bürgermeisterin der gastgebenden Kommune Ammerbuch, zur zweiten Stellvertreterin.

Gleich darauf wurde Dölker, der seinen Posten als Bürgermeister im Frühjahr 2018 an Nachfolger Ioannis Delakos abgibt, auch schon verabschiedet. Nach fast 32 Jahren als Holzgerlinger Schultes lautete sein einziger Wunsch an die Anwesenden, die Eigenwasserversorgung auch in Zukunft hochzuhalten - ganz so wie es die Ammertal-Schönbuchgruppe seit nunmehr 91 Jahren in vorbildlicher Manier macht.


< zurück
nach oben ^
ENTSTÖRUNGSDIENST
0800 - 815 1 815

      24-Std.-Service

    (Gebührenfrei dt. Inland)
Tipp 32 von 77
Medikamente nicht in den Ausguss kippen. Alte Medikamente nimmt die Apotheke entgegen.
ASG-Verbandsvorsitzender Wolfgang Lützner (re.) bedankte sich bei Vize Wilfried Dölker

Mitgliederbereich
Benutzer  
Passwort  

Die Kommunalen Wasserversorger